Bremsballastwagen MD-159 im Modell


Der Bremsballastwagen MD-159 von Alexander Lösch

Der Bremsballastwagen MD-159

Der Bremsballastwagen MD-159

Das Vorbild wurde 1900 als offener Güterwagen von der Maggonfabrik Uerdingen geliefert und als Nr. 51 geführt. 1961 wurde der Wagen zum Bremsballastwagen (Pufferwagen) umgebaut. Hierbei wurden die hölzernen Stirnwände durch 20mm Stahlplatten, 4 Stangenpuffer, seitlichen Verstrebungen und durchgehende Zug- und Stoßvorrichtung versehen. Zur Erreichung des Bremsgewichtes wurde der Wagen zum Teil mit Ballaststeinen gefüllt. In diesem Zustand wurde der Wagen bis 1986 eingesetzt. Das Model von Alexander Lösch stellt den Zustand um 1969 dar.

Die Umsetzung ins Modell erfolgte durch die Firma Panier. An dem Bausatz wurden einzige Modifikation durchgeführt. Die Zugschlußscheibenhalter und Federstangenpuffer stammen von Weinert und die Speichenradsätze aus dem N-Zubehör. Die seitliche Halterung für die Kuppelstange und die Kuppelstange aus Holz und Messingdraht entstanden im Eigenbau. Der Pufferwagen wurde anschließend bei Frankenmodell professionell lackiert, beschriftet und gealtert.